2020Openbook好書獎.年度生活書》吾業遊民:一個德國遊民血淚拚搏三十年的街頭人生

▉評審推薦語

王浩一(決選評審,作家)

不同於常見對於遊民形成的社會疲弊剖析書籍,本書是有三十多年街頭生活經驗的德國遊民,以第一人稱自述書寫而成。獨有的視角與觀點,透過閱讀得以深入理解一位遊民的生活與內心,而不淪於獵奇或正常/不正常的價值判斷。

作者的父母經歷二次大戰,雖在集中營倖存下來,但始終活在戰爭的創傷中,抱持著對人生的怨懟。家庭溫暖的缺乏讓他開始接觸毒品,出入各種青少年機構,直至雙親去世,他住進臨時安置所,開啟長達三十多年的街頭掙扎生存戰。

透過公共圖書館裡的電腦,作者自己摸索電腦操作,在網路上開始寫日記,分享其浪跡全德國、在街頭求生習得的各種方法技巧,揭露許多街頭的陰暗面、體制的歧視與暴力冷血駭人,協助許多處境相同的遊民接觸社會局、福利中心、安置機構的辦事員……他的文章成為遊民的衣食住行指南、社會議題的焦點,也成為紀錄片的題材。

作者誠實地描述自己如何從毒癮者成了流浪者,勇敢地直面不堪的過往;他體驗街頭上的社會議題,也寫出觀察街頭遭遇中,流動的生命所發出幽微的聲音和省思。那是解放的自我對話,精彩的敘述有自由、自主和尊嚴,令人低迴。

對追求效率的德國社會而言,作者生活的街頭,顯然並不通向尋常人的康莊大道,但他並未自我放逐,而是在踉蹌中站穩腳步,與生存奮戰,甚至努力拉住其他墜落得更快的人,積極奉獻、投入改善遊民生活的志業,讓光照到城市最黑暗的角落。

街頭有他的過去、未來,如今也有了更多夢想。

【延伸閱讀】

▇得獎感言(葉怡昕翻譯)

當我得知我與其他兩位作者合著的《吾業遊民》在台灣榮獲Openbook好書獎時,我感到相當的意外,並對這項殊榮感到無比的喜悅和感激。

我在《吾業遊民》這本書中記述了自己過去三十年流落街頭的生活,沒想到我的故事能在德國引發這麼大的迴響,讓貧困和遊民再度成為人們關注的社會議題,我覺得非常感動。而這些人之中也不乏有社會影響力的人。若是能夠透過這個獎項,讓更多的台灣人關心貧困這個社會議題,將是我莫大的榮幸。

貧困一點都不可恥。貧困是社會的組成元素。無家可歸則是所有貧困的形式中最糟糕的一種。只有在這種情況下貧困才是可恥的:當無家可歸的人被排斥和邊緣化、當他們被嘲笑羞辱、當他們在流離失所的情況下還得孤獨地為生存奮鬥……在這種情況下貧困才是可恥的,而且可恥的是整個社會。一個沒有家的人,就像突然失去雙親、必須自力更生的孩子一樣,無所依靠、缺乏保護。

更糟糕的是,無家可歸的遊民或許從此被推入一個沒有尊嚴、愛和保護的世界。被飢餓、寒冷和恐懼困擾和驅使。無論在哪一個國家,無家可歸的人都面臨同樣的困境。不管走到哪裡,畫面都是一樣的。但是遊民也是人,即使大多數的時候遊民都是隻身一人坐在路邊,守著僅存的衣物,默默地抱著希望生活下去。但是他們和我們每個人一樣都是人。

希望得到Openbook好書獎的肯定後,會有更多的人願意用更開闊的胸襟看待遊民和貧困的人群。沒有人該因為無家可歸而受到孤立和排擠。懷著祝福和樂觀的心,我衷心地感謝評審們給予的肯定。

獻上誠摯的問候

理查.布洛克斯

Dankrede für The Openbook Award

Mit großer Freude  und tief empfundener Dankbarkeit habe ich von der unerwarteten Ehre und der Würdigung erfahren, die mir und meinen Ko-Autoren durch die Verleihung des "Openbook Award" in Taiwan zuteilwird.

Es ist ein sehr schönes und bewegendes Gefühl, mit dem Buch "Kein Dach über dem Leben", in dem ich von meinen rund 30 Jahren auf der Straße erzähle, die Aufmerksamkeit so vieler Menschen auf das Thema Armut und Obdachlosigkeit in unserer Gesellschaft gelenkt zu haben. Darunter auch Menschen, die etwas bewegen können.  Es wäre mir eine Ehre und Freude, wenn das mit Ihrer Unterstützung durch diesen bedeutenden Preis auch in Taiwan geschehen würde.

Armut ist keine Schande. Sie ist leider ein Teil der Gesellschaft. Obdachlosigkeit ist die schlimmste Form der Armut. Zur Schande, und zwar für die Gesellschaft, wird sie dann, wenn obdachlose und nichtsesshafte Menschen Ausgrenzung und Isolation erfahren müssen. Wenn sie gedemütigt und beleidigt werden. Wenn sie ohne ein Dach über dem Kopf jeden Tag ums nackte Überleben kämpfen müssen. Ein Obdachloser ohne Halt und Schutz erlebt sich fast wie ein Kind, das plötzlich ohne Mutter und Vater auf sich alleine gestellt durchs Leben gehen muss.

Wenn es schlimm kommt, stößt Obdachlosigkeit die Betroffenen in ein Leben ohne Würde, ohne Liebe, ohne Schutz. Geprägt, geplagt und getrieben von Hunger, Kälte und Angst. Obdachlosigkeit schmerzt überall auf der Welt. Egal, wohin wir gehen und sehen: das Bild bleibt gleich. Aber ein Obdachloser ist ein Mensch wie jeder andere, auch wenn er meist allein am Wegesrand sitzt und mit dem letzten Rest an Hab und Gut auf Hoffnung und Zuversicht wartet.

Mögen sich durch diese Preisverleihung mehr Herzen für Obdachlose und Menschen in Armut öffnen. Niemand hat Ausgrenzung und Einsamkeit durch Obdachlosigkeit verdient. In diesem Sinn verbleibe ich mit meinen besten Wünschen und Hoffnungen und einem herzlichen Dank an die Jury

mit vielen Grüßen Ihr

Richard Brox

▇獲獎作家:理查.布洛克斯(Richard Brox)


肖像繪製:61Chi


➤閱讀通信 vol.168》發現生活日常裡的歷史痕跡,金鼎獎獲獎作家楊双子與她筆下的日本時代

Openbook閱讀誌即將滿5歲了,請點擊圖片,了解我們的故事。歡迎您一起成為Openbook的給力夥伴。